Tantramassage Zyklus – Die Reise ins Leben

Du möchtest eintauchen in die faszinierende Welt der Tantramassage und Dich im Kontakt mit Dir selbst und anderen erforschen, entdecken und erleben?

Lese mehr dazu in unserer Broschüre

Die Tantramassage ist eine wundervolle Möglichkeit, einen anderen Menschen in seiner Sinnlichkeit und Lebendigkeit zu begleiten. Dabei ist die tantrische Massage weit mehr als eine technische Abfolge von gelernten Massagegriffen. Die Technik bildet vielmehr das Fundament, auf dem ein besonderer Raum entstehen darf.

In diesem Tantramassage Zyklus forschen wir mit diesen Räumen. Dabei steht der Kontakt als Essenz, aus der diese Räume entstehen, geformt und erschaffen werden, im Zentrum unserer Aufmerksamkeit. Neugierig und offenherzig erkunden wir immer wieder aufs Neue wie wir mit uns selbst, mit anderen und dem Grossen Ganzen im Kontakt sind.

Doch wie kann uns dieser Kontakt gelingen? Wie gestalten wir diese Räume? Was haben Intimität und Vertrauen damit zu tun? Was bedeutet Intimität und wie fühlt sie sich an? Und wie schaffen wir Vertrauen; zu uns, zu anderen? Wie erlangen wir die Fähigkeit, auf die Stimme unserer Seele zu hören? Und was hat das alles mit dem Tod und der Ekstase zu tun?

Im Tantramassage Zyklus – Die Reise ins Leben bieten wir Möglichkeiten, mit diesen Räumen zu experimentieren und im Kontakt zu forschen. Indem wir uns auf eine ernsthafte Auseinandersetzung mit uns selbst und untereinander einlassen, berühren wir den Körper und die Herzen. Eigene Grenzen können ausgelotet und ausgedehnt werden. Wir würdigen unser ganzes Sein, das sich entfalten und ausdehnen darf.

Als Basis für unsere Reise ins Leben nutzen wir das somatische Lernen als ureigene Form des Lebens an sich. Wir entwickeln ein präzises und einfühlsames Bewusstsein für den Körper im Hier und Jetzt, um uns selbst zu spüren und zu fühlen. Durch das somatische Lernen gehen wir in einen direkten Kontakt mit uns selbst, unserem Körper und unserer Seele. Wir erforschen unsere innere Körperweisheit und wie wir aus der Verbindung mit uns selbst mit anderen in Kontakt treten.

Beständig verfeinern wir unsere Wahrnehmung, erweitern unser Bewusstsein und üben uns in der Hingabe. Wir schulen unsere Achtsamkeit und Präsenz, ohne dabei unsere Spielfreude zu verlieren. Für körperorientierte Prozessarbeit lassen wir Raum, um zu wachsen. Bei der Erforschung unserer individuellen Seelenmatrix begleiten uns auf unserer Forschungsreise zudem sechs Archetypen.

An wen richtet sich der Tantramassage Zyklus
Der Tantramassage Zyklus richtet sich an alle Menschen, die ihr Erleben auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene vertiefen möchten, um mehr über sich selbst, ihren Körper, ihre Sexualität und Spiritualität zu lernen.

Die Kurse sind für Menschen, die Freude an der Berührung haben und neugierig demgegenüber sind, was sich im Kontakt mit sich selbst und anderen zeigen darf. Durch die prozessorientierte Körperarbeit kann Altes integriert und Neues geschaffen werden. Transformation darf geschehen.

Angesprochen sind zudem Menschen, die ihre Erfahrungen und Kenntnisse der Tantramassage vertiefen und erweitern möchten, sei es aus persönlichen Gründen oder aus beruflichem Interesse.

Weiter richten sich die Kurse an die Menschen, die daran interessiert sind, die eigene Person im Gruppensetting zu erforschen und zu entdecken. Die Gruppe ermöglicht uns, unsere zwischenmenschlichen Beziehungen und unsere damit in Verbindung stehende Persönlichkeitsstruktur zu erkunden und zu ergründen. Dadurch vertieft sich unsere Selbsterkenntnis und unsere Selbstwirksamkeit nimmt zu.

Voraussetzungen
Für den Besuch des Tantramassage Zyklus braucht es keine Vorkenntnisse.

Erfahrungen in der Tantramassage oder in einer körperorientierten Tätigkeit können hilfreich sein und sind empfehlenswert.

Wir wünschen uns eine Offenheit gegenüber allen Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht, sexueller Orientierung, Alter etc. sowie eine Bereitschaft, in körperliche Übungen mit Intimberührungen zu gehen, welche an sich selbst und an anderen Menschen durchgeführt werden.

Gleichzeitig ist uns wichtig, dass Menschen ihre eigenen Grenzen wahren. Als Kursleitung achten wir darauf, dass wir Prozesse in der Lernzone begleiten, um Überforderung zu vermeiden, die beispielsweise beim Thema Partnerwahl auftreten könnte.

Kursreihe
Der Tantramassage Zyklus besteht aus sechs Kursen welche wunderbar zusammenpassen. Die Kurse können einzeln oder als gesamte Kursreihe gebucht werden.

Unterlagen zur ganzen Kursreihe als PDF
Lese mehr dazu in unserer Broschüre

Jetzt anmelden!
Anmeldung Zyklus die Reise ins Leben – Start Juli 2024

Kursangebot

Tantramassage Zyklus - Die Reise ins Leben (Kursreihe)
Der Tantramassage Zyklus besteht aus sechs Kursen welche wunderbar zusammenpassen. Die Kurse können einzeln oder als gesamte Kursreihe gebucht werden.

Faire l'amour avec l'espace
In diesem Kurs widmen wir unsere Aufmerksamkeit dem Raum. Gewiss ist die Gestaltung des materiellen Raumes wesentlich: Wie richten wir den Massageplatz ein, so dass sich die empfangende Person wohl, geborgen und sicher fühlt.

Vertiefung der Intimität
In diesem Kurs widmen wir unsere Aufmerksamkeit der körperlichen und emotionalen Intimität. Während lustvolle und erregende Massagen durchaus wunderbar sind, so nähren uns die Massagen, die uns mit uns selbst in Kontakt bringen und uns im inneren zutiefst berühren.

Tantramassage Pfingst Special - Die Reise ins Leben
In diesem Kurs widmen wir unsere Aufmerksamkeit der Gesamtheit des Göttlichen in uns. In der Massage lenken wir durch Gewahrsein und Berührung unsere ungeteilte Aufmerksamkeit in den Körper und geben damit den Gefühlen mehr Ausdrucksraum.

Vertrauen - vom Kontakt zu Momenten der Begegnung
In diesem Kurs widmen wir unsere Aufmerksamkeit den Momente der Begegnung. Gemeint sind diese Schlüsselmomente in der Tantramassage, wo es sich anfühlt, als würde die Zeit stillstehen. Es sind Momente, wo weder Widerstand noch Ausweichen notwendig sind.

Go Beyond - Zurück zur Stimme Deiner Seele
In diesem Kurs widmen wir unsere Aufmerksamkeit der Seele. Während wir massieren, lauschen wir der Stimme unserer Seele, die uns mit dem Göttlichen in uns selbst verbindet. Folgen wir dieser Stimme, weist sie uns den Weg zur absoluten Liebe.

Tod und Ekstase
In diesem Kurs widmen wir uns dem Tod und der Ekstase. Den Tod fürchten, die Ekstase begehren wir. Bringen wir beides miteinander in Verbindung, indem wir durch den spirituellen Tod unser kleines Ich sprengen, welches sich als göttliches Selbst erkennt, fühlen wir uns energetisch als Teil des Universums, indem alles schwingt.